Frequenzplan

Frequenznutzungsplan DEUTSCHLAND (Auszug). Sortiert nach Frequenz:

  von (MHz)
bis (MHz)
Kurzzeichen Sendeleistung Reichweite Modulation Gepulst Betreiber Sonstiges Beschreibung
  26,5 27,4 CB-Funk 4W 10km AM, FM NEIN Private   CB-Funk (Digitale Übertragungsformen geplant)
  41,0 68,0 TV Mehrere
100kW
50km AM, FM NEIN Kommerzielle Extrem hohe Sendeleistung meist über 100kW. “Pseudo-Pulsung” mit 15,625kHz (Zeilenwechselfrequenz) Fernsehen (VHF) Bereich
I
  50,08 51,0 6m Band 25W ERP 100km SSB, CW NEIN Private Nur mit Zulassung Klasse A und zusätzlicher Sonderzulassung nutzbar Amateurfunk 6m Band.
  87,3 87,4 EuroSig 2000W 500km AM & FM NEIN Kommerzielle KanalA=87,340MHz; KanalB=87,365MHz; KanalC=87,390MHz; KanalD=87,415MHz Eurosignal (Eurosignalempfänger)
  87,5 108,0 Rundfunk 100kW 500km AM NEIN Kommerzielle Teilweise extrem hohe Sendeleistung Rundfunk (UKW-Band)
  144,0 146,0 2m Band 750W 500km Diverse JA Private Zwei verschiedene Zulassungen: Klasse A = Max. 750W . Klasse B = Max. 10W EIRP Amateurfunk 2m Band
  149,0 149,1 Free-Net 500mW ERP 5km AM NEIN Private Derzeit befristet bis 31.12.2005 Relativ neuer, gebührenfreier Sprechfunk
  174,0 230,0 TV Mehrere 100kW 50km AM, FM NEIN Kommerzielle Extrem hohe Sendeleistung meist über 100kW. “Pseudo-Pulsung” mit 15,625kHz (Zeilenwechselfrequenz) Fernsehen (VHF)
  174,0 230,0 DVB-T Mehrere
100kW
50km QPSK, 16-QAM, 64 QAM NEIN Kommerzielle Bisher meist schwächere Sendeleistungen als Analog-TV. Leichte “Pulsung” (periodische Pegelsenkung zur Synchronisierung) Digitales Fernsehen (Momentan im Aufbau). 1. Testbetrieb 2001 in der Schweiz. In Deutschland seit 2002 (Berlin) und bis 2005 in 10 weiteren Städten
  223,0 230,0 T-DAB Mehrere kW 50km QPSK, 16-QAM, 64
QAM
NEIN Kommerzielle “Pseudo-Pulsung” mit 10,42Hz (periodische Pegelsenkung zur Synchronisierung) Digitaler Rundfunk. Momentan im Aufbau
  380,0 385,0 TETRA (UL) 30mW-25W
ERP
50km DQPSK JA BOS 7 Leistungsstufen von 15dBm bis 45dBm in 5dB Schritten. Pulsung mit 17,6Hz Digitales Bündelfunknetz der BOS (Behörden und Organe mit Sicherheitsaufgaben). Momentan im Aufbau
  390,0 395,0 TETRA (DL) 30mW-25W
ERP
50km DQPSK JA BOS 7 Leistungsstufen von 15dBm bis 45dBm in 5dB Schritten. Pulsung mit 70,6Hz Digitales Bündelfunknetz der BOS (Behörden und Organe mit Sicherheitsaufgaben). Momentan im Aufbau
  430,0 440,0 70cm Band 750W 500km Diverse JA Private Zwei verschiedene Zulassungen: Klasse A = Max. 750W . Klasse B = Max. 10W EIRP Amateurfunk 70cm Band
  433,0 434,8 ISM 433 10mW ERP 300m AM, FM,
Diverse
JA Private   Datenfunk-“Tummelwiese” für DIVERSE Funkanwendungen (Funk-Schlüssel, Alarmanlagen, Wetterstationen etc.)
  446,0 446,1 PMR 446 1W ERP 5km AM, FM NEIN Private   Nahbereichsfunk (Sprechfunk) für Geräte mit fest eingebauter Antenne
  448,0 448,0 CityRuf 100W 50km AM, FM NEIN DeTeMobil Cityruf1=448MHz Cityruf1. Textmitteilungsdienste für tragbare “Pieper”
  465,8 466,2 CityRuf 100W 50km AM, FM NEIN DeTeMobil Cityruf2=466MHz; Scall=466,23MHz; Skyper=465,97MHz; Euromessage=466,075MHz Cityruf2, Scall, Skyper, Euromessage. Textmitteilungsdienste für tragbare “Pieper”
  470,0 862,0 TV Mehrere
100kW
50km AM, FM NEIN Kommerzielle Extrem hohe Sendeleistung meist über 100kW. “Pseudo-Pulsung” mit 15,625kHz (Zeilenwechselfrequenz) Fernsehen (UHF)
  470,0 862,0 DVB-T Mehrere 100kW 50km QPSK, 16-QAM, 64 QAM NEIN Kommerzielle Bisher meist schwächere Sendeleistungen als Analog-TV. Leichte “Pulsung” (periodische Pegelsenkung zur Synchronisierung) Digitales Fernsehen (Momentan im Aufbau). 1. Testbetrieb 2001 in der Schweiz. In Deutschland seit 2002 (Berlin) und bis 2005 in 10 weiteren Städten
  863,0 865,0   10mW ERP 100m AM, Diverse JA Private   Funk-Mikrofone
  864,1 868,1 CT2 10mW EIRP 300m GPSK JA Private Pulsung mit
500Hz
Schnurloses Telefon (Digital). Sendet nur während des Gespräches. Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008 aus
  868,0 870,0 ISM 868 5mW-500mW ERP 10km AM, FM, Diverse JA Private Drei Leistungsklassen (10dBm, 14dBm, 27dBm) Datenfunk-“Tummelwiese” für DIVERSE Funkanwendungen (Funk-Schlüssel, Alarmanlagen, Wetterstationen etc.)
  876,0 880,0 GSM R (UL) 2W ERP
(Peak)
32km GMSK JA Deutsche
Bahn
Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak) Mobilfunk der Deutschen Bahn (teilw. noch im Aufbau)
  885,0 887,0 CT1+ (UL) 10mW EIRP 300m FSK, PSK NEIN Private   Schnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008
aus
  890,1 914,9 GSM 900
(UL)
2W ERP
(Peak)
32km GMSK JA Kommerzielle Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 20mW-2W (Peak) Mobilfunk (D1 & D2)
  914,0 915,0 CT1 (UL) 10mW EIRP 300m FSK, PSK NEIN Private   Schnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis abgelaufen.
  921,0 925,0 GSM R (DL) 400W ERP 32km GMSK JA Deutsche
Bahn
Pulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W
ERP
Mobilfunk der Deutschen Bahn (teilw. noch im Aufbau)
  930,0 932,0 CT1+ (DL) 10mW EIRP 300m FSK, PSK NEIN Private   Schnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis läuft 31.12.2008
aus
  935,1 959,9 GSM 900
(DL)
400W ERP 32km GMSK JA Kommerzielle Pulsung mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-400W
ERP
Mobilfunk (D1 & D2)
  959,0 960,0 CT1 (DL) 10mW EIRP 300m FSK, PSK NEIN Private   Schnurloses Telefon (Analog). Betriebserlaubnis abgelaufen.
  960,0 1.215,0 Radar 10kW 50km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf Dauerleistung. Pulsungen zwischen 500-1.500Hz Flugnavigation (DME/TECAN Entfernungsmesseinrichtung)
  1.215,0 1.240,0 GPS 50W 20.000km C/A, NAV, P-Code JA Militär   Satelliten Navigation
  1.240,0 1.300,0 23cm Band 750W 400km Diverse JA Private Nur mit Zulassung Klasse A = Max. 750W nutzbar Amateurfunk 23cm Band
  1.240,0 1.400,0 Radar ARSR 10kW 50km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf Dauerleistung. Pulsungen zwischen 500-1.500Hz Flugsicherungsradar (Luftraumüberwachung)
  1.452,0 1.479,5 T-DAB Mehrere kW 50km QPSK, 16-QAM, 64
QAM
NEIN Kommerzielle “Pseudo-Pulsung” mit 41,67Hz (periodische Pegelsenkung zur Synchronisierung) Digitaler Rundfunk. Momentan im Aufbau
  1.492,0 1.525,0 Richtfunk 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   Richtfunk, fester & beweglicher Funkdienst
  1.559,0 1.610,0 GPS 50W 20.000km C/A, NAV,
P-Code
JA Militär   Satellitennavigation
  1.616,0 1.626,5 Iridium (UL&DL) 2W EIRP 1.500km QPSK mit FDMA/TDMA JA Iridium Max. Leistung des Handgerätes, NICHT den Satelliten Satelliten Mobilfunk
  1.616,0 1.626,5 Globalstar (UL) 2W EIRP 1.500km FDMA/CDMA JA Globalstar Max. Leistung des Handgerätes, NICHT den Satelliten Satelliten Mobilfunk
  1.710,0 1.785,0 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA Diverse Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz) und militärische Funkanwendungen
  1.805,0 1.880,0 GSM 1800
(DL)
300W ERP 16km GMSK JA Diverse Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen schwankt von 0,5-300W ERP Mobilfunk (E-Netz) und militärische Funkanwendungen
  1.880,0 1.900,0 DECT 250mW EIRP 50m GFSK JA Private Pulsung mit
100Hz
Schnurloses Telefon (Digital). Basisstation sendet immer mit maximaler Leistung, auch wenn nicht telefoniert wird.
  1.900,1 2.200,0 UMTS 500W EIRP 8km QPSK NEIN Kommerzielle Hochauflösende Tabelle inkl. Anbieterunterscheidung Digitaler Mobilfunk
(UMTS)
  2.290,0 2.300,0 Richtfunk 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   Mobilfunk (Richtfunk)
  2.320,0 2.450,0 11cm Band 75W 300km Diverse JA Private Nur mit Zulassung Klasse A nutzbar Amateurfunk 11cm Band
  2.328,5 2.391,5 TV2 ? 300m AM, FM, Diverse JA Kommerzielle   Drahtlose Kameras der Rundfunkanstalten und des industriellen Fernsehens
  2.400,0 2.483,5 WLan 100mW EIRP 50m CCK JA Private Wird auch für viele Funkkameras eingesetzt WLan 802.11g & 802.11b (Wifi)
  2.402,0 2.480,0 Bluetooth 1mW-100mW 50m GFSK NEIN Private “Pseudo-Pulsung” mit 1.600Hz (Hopfrequenz). Drei Leistungsklassen (0dBm, 4dBm, 20dBm) Bluetooth Datenübertragungssysteme (Hauptsächlich als “Kabelersatz” für div. Gerätschaften genutzt)
  2.455,0 2.455,0 Mikrowelle 1kW Chirp JA Private Gepulst mit 50Hz (Netzstromfrequenz) Mikrowellenherd
  2.483,5 2.500,0 Globalstar (DL) 50W 1.500km FDMA/CDMA JA Globalstar   Satelliten Mobilfunk
  2.500,0 2.670,0 Richtfunk 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   Richtfunk & Radioastronomiefunkdienst
  2.540,0 2.670,0 PMP 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   PMP (Punkt zu Punkt Richtfunk) sog. “letzte Meile”
  2.700,0 3.400,0 Radar 500kW 100km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf eine Dauerleistung. Pulsung mit ca. 500-1.500Hz Flugsicherungsradar (Flughafenradar zur Luftraumüberwachung)
  3.400,0 3.475,0 9cm Band 75W 200km Diverse JA Private Nur mit Zulassung Klasse A nutzbar Amateurfunk 9cm Band
  3.410,0 3.594,0 WiMAX 40W EIRP 50km COFDM JA Kommerzielle Lizenspflichtiges WLan WiMAX 802.16-2004
  3.600,0 4.200,0 Richtfunk 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   Richtfunk, fester Funkdienst, Ortungsfunkdienst (nichtnavigatorisch)
  4.400,0 5.000,0 Richtfunk 10W EIRP 10km Diverse JA Kommerzielle   Richtfunk
  5.150,0 5.250,0 WLan 200mW EIRP 300m COFDM JA Private   WLan 802.11a
(Festinstallationen)
  5.250,0 5.350,0 WLan 200mW EIRP 500m COFDM JA Private   WLan 802.11a (Festinstallationen & Beweglicher Funkdienst)
  5.255,0 5.850,0 Radar 50kW 300km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf eine Dauerleistung. Pulsung mit ca. 500-1.500Hz Flugzeug-Bordradar, Wetterradar
  5.470,0 5.725,0 WLan 1W EIRP 10km COFDM JA Private Bei Mobilteilen max. erlaubte Sendeleistung 200mW EIRP WLan 802.11a (Festinstallationen & Mobil)
  5.650,0 5.850,0 5cm Band 75W 100km Diverse JA Private Nur mit Zulassung Klasse A nutzbar Amateurfunk 5cm Band
  5.725,0 5.825,0 DECT2 25mW EIRP 50m COFDM JA Private “DECT Nachfolger” (5,8GHz Homehandys) Derzeit nur geringe Sendeleistung. Evtl. starke Erhöhung nach Europa-“Normierung” Neue Generation von schnurlosen Telefonen (“DECT Nachfolger”). Mehr Infos hierzu z.B. in der ElektronikPraxis
  5.725,0 5.825,0 WLan 25mW EIRP 300m COFDM JA Private Derzeit nur geringe Sendeleistung. Evtl. starke Erhöhung nach Europa-“Normierung” WLan 802.11a. “Tummelwiese” für diverse Anwendungen: z.B. neue Generation von schnurlosen Telefonen (“DECT Nachfolger”), diverse Funk-Kameras etc.
  9.000,0 9.200,0 Radar 10kW 50km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf eine Dauerleistung. Pulsung mit ca. 500-1.500Hz PAR Flugsicherungsradar (Flughafen Rollfeldüberwachungsradar)
  9.300,0 9.500,0 Radar 10kW 50km Chirp JA Luftfahrt Die Leistungsangabe bezieht sich NUR auf das “Chirp”-Signal, NICHT auf eine Dauerleistung. Pulsung mit ca. 500-1.500Hz Flugsicherungsradar (Flughafen Rollfeldüberwachungsradar), Wetterradar, Lotsenradar (Schifffahrt)
  Mobilfunk (Handys und
Sendetürme)
  Funk-Telefone (“Haus”-Funktelefone wie
DECT, CT1+ etc.)
  Rundfunk und Fernsehen (auch
digitale)
  WLan, WiFi, WiMAX
  Funkamateure
  Radar-Anlagen
  Richtfunk
  Sonstige

Zusammenfassende Frequenztabelle aller Funktelefone incl. DECT2

Zusammenfassende Tabelle GSM900 Mobilfunk Frequenzen

Zusammenfassende Tabelle GSM1800 Mobilfunk Frequenzen

Hochauflösende UMTS Frequenz-Tabelle inkl. Anbieterunterscheidung

Komplette, erweiterte Tabelle für Amateurfunk Frequenzen

FREQUENZANGABEN:

Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.

KURZZEICHEN:

Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der “Autoident”-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spectrumanalyser/Elektrosmog-Messgeräte

SENDELEISTUNG:

Maximale erlaubte oder übliche Leistung

REICHWEITE:

Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung

MODULATION:

Bei Angabe “Diverse” ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden

PULSUNG:

Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein

BETREIBER:

Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber

BESCHREIBUNG:

Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele

(UL):

“Uplink” bedeutet meist “Handgerät” (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)

(DL):

“Downlink” bedeutet meist “Basis-Station” (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)

MW=Megawatt=1.000.000Watt; kW=Kilowatt=1.000Watt; W=Watt; mW=Milliwatt=0,001Watt

© Aaronia AG, DE-54597 Euscheid, www.aaronia.de, Tel. ++49(0)6556-93033 / ALLE gemachten Angaben ohne Gewähr.

WARNUNG:
Der Druck bzw. die Veröffentlichung oder Verwendung dieser Tabelle in eigenen Homepages, auch Auszugsweise, ist NUR mit schriftlicher Genehmigung der Aaronia AG erlaubt. Da unsere Tabellen immer wieder gerne ungenehmigt weiterverwendet werden, sollten Sie sich bewusst machen, dass solche Zuwiderhandlungen von uns umgehend geahndet werden. GENEHMIGUNGEN zur Veröffentlichung sind von uns aber meist PROBLEMLOS und KOSTENLOS zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns daher VOR jeglicher Verwendung.
Menu Title