GSM 1800 Frequenznutzungsplan DEUTSCHLAND. Sortiert nach Frequenz:

GSM 1800 Frequenznutzungsplan DEUTSCHLAND. Sortiert nach Frequenz:

  von (MHz) bis (MHz) Kurzzeichen Sendeleistung Reichweite Modulation Gepulst Betreiber Sonstiges Beschreibung
  1.710,0 1.725,0 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA Militär Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz)
  1.725,2 1.730,0 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA T-Mobile Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz)
  1.730,2 1.752,4 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA O 2 Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz)
  1.752,8 1.758,0 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA Vodafone Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz)
  1.758,2 1.780,4 GSM 1800 (UL) 1W ERP (Peak) 16km GMSK JA E Plus Pulsung mit 217Hz. Leistung schwankt von 25mW-1W (Peak) Mobilfunk (E-Netz)
  1.805,0 1.820,0 GSM 1800 (DL) 300W ERP 16km GMSK JA Militär Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglich Mobilfunk (E-Netz)
  1.820,2 1.825,0 GSM 1800 (DL) 300W ERP 16km GMSK JA T-Mobile Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglich Mobilfunk (E-Netz)
  1.825,0 1.847,4 GSM 1800 (DL) 300W ERP 16km GMSK JA O 2 Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglich Mobilfunk (E-Netz)
  1.847,8 1.853,0 GSM 1800 (DL) 300W ERP 16km GMSK JA Vodafone Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglich Mobilfunk (E-Netz)
  1.853,2 1.875,4 GSM 1800 (DL) 300W ERP 16km GMSK JA E Plus Pulsungen mit 217Hz. Organisationskanal mit 1.736Hz. Leistungen von 0,5-300W ERP möglich Mobilfunk (E-Netz)
   
  Militär
  T-Mobile
  O2
  Vodafone
  e-plus

Hier erhalten Sie die GSM1800 Frequenzlisten/Frequenzpläne für:

Schweiz
Österreich
England

FREQUENZANGABEN:

Teilweise auf 0,1MHz gerundet. Teilweise wurden einzelne Frequenzblöcke in einen großen Frequenzbereich zusammengefasst.

KURZZEICHEN:

Teilweise international gültige Bezeichnungen oder spezifische Bezeichnung der “Autoident”-Funktion der Aaronia SPECTRAN Spectrumanalyser/Elektrosmog-Messgeräte

SENDELEISTUNG:

Maximale erlaubte oder übliche Leistung

REICHWEITE:

Bezieht sich stets auf die maximale oder durchschnittliche NUTZBARE Entfernung, nicht auf eine MESSBARE Entfernung

MODULATION:

Bei Angabe “Diverse” ist meist keine eindeutige (typische) Modulation vorhanden

PULSUNG:

Bei Angabe JA kann eine Pulsung auch nur zeitweise bzw. nur in bestimmten Betriebsmodi oder nur bei bestimmten Gerätschaften vorhanden sein

BETREIBER:

Typischer Betreiber. Entweder ist der Firmenname des Betreibers aufgeführt, oder: Private=Hauptsächlich private Betreiber, Kommerzielle=Hauptsächlich kommerzielle Betreiber, Luftfahrt=Hauptsächlich Betrieb in der Luftfahrt, Militär=Hauptsächlich militärische Betreiber

BESCHREIBUNG:

Nähere Beschreibung, teilweise mit Angaben einiger Anwendungsbeispiele

(UL):

“Uplink” bedeutet meist “Handgerät” (Beweglicher Sender, der zum Sendeturm funkt z.B. Handy)

(DL):

“Downlink” bedeutet meist “Basis-Station” (Fester Sender, der zum Handgerät funkt z.B. Sendeturm)

MW=Megawatt=1.000.000Watt; kW=Kilowatt=1.000Watt; W=Watt; mW=Milliwatt=0,001Watt

© Aaronia AG, DE-54597 Euscheid, www.aaronia.de, Tel. ++49(0)6556-93033 / ALLE gemachten Angaben ohne Gewähr.

WARNUNG:
Der Druck bzw. die Veröffentlichung oder Verwendung dieser Tabelle in eigenen Homepages, auch Auszugsweise, ist NUR mit schriftlicher Genehmigung der Aaronia AG erlaubt. Da unsere Tabellen immer wieder gerne ungenehmigt weiterverwendet werden, sollten Sie sich bewusst machen, dass solche Zuwiderhandlungen von uns umgehend geahndet werden. GENEHMIGUNGEN zur Veröffentlichung sind von uns aber meist PROBLEMLOS und KOSTENLOS zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns daher VOR jeglicher Verwendung.
Menu Title